Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • gesprochene Sprache in DeutschlandDatum22.06.2007 20:57
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Da habe ich auch noch einen aus dem Berliner Raum:

    "Eine jut jebratne Jans ist eine jute Jabe Jottes."

  • Linguistik-Studie - Bitte um TeilnahmeDatum20.06.2007 19:21
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Sehr gute Sache. Habe teilgenommen und werde die Umfrage weiter empfehlen, auf dass eine möglichst repräsentative Studie daraus werden möge.

    Viel Erfolg!

  • Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Zitat von Schamane
    Wer von den Ostdeutschen, von Lehrern und Linguisten abgesehen, kann heute noch fließend Russisch?
    Ich glaube, das kann man auf jede Sprache beziehen, die nach der Schule nicht mehr angewendet wird. Ich für mein Teil habe gerne Russisch gelernt (wie eigentlich jede Fremd- und Programmiersprache). Natürlich ist es mit dem fließenden Lesen und Sprechen so eine Sache nach den langen Jahren, aber wenn ich eine Webseite auf Russisch besuche, kommt einiges sofort wieder.

  • Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Als Ossigeborener kann ich eine "Pflichtsprache" oettingscher Prägung nicht bestätigen. Ab der fünften Klasse gab es Russischunterricht, der war genauso obligatorisch wie Physik und Chemie. Ab der siebenten Klasse (oder sagt man siebten Klasse) konnte man noch eine zweite Fremdsprache wählen: Englisch oder Französisch. Welche Sprache, hing vom Lehrerbestand der Schule ab.

  • Zum Grinsen von BengenDatum09.06.2007 20:32
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

  • Zum Grinsen von BengenDatum08.06.2007 18:08
    Thema von AndyOSW im Forum F r e i s t i l

  • Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema
    In korrekter Rechtschreibung (Deutschland) hieße es aber "ßspeisen müssen wir wegen der Essstörungen mit Süßstoff süßen." Oder habe ich jetzt was verpasst?

    Nachtrag: Sehe gerade, dem Verweise folgend, dass es sich um einen Disput über die ß-lose Schweizer Schreibung handelt...
  • Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Zumal die abgebildeten Vorschläge des Versal-ß aussehen wie normale ß. Oberlänge bleibt eben Oberlänge. Die Unterscheidung müsste wie beim L stattfinden, das auch in seiner Minuskelform eine Oberlänge besitzt.

  • Thema von AndyOSW im Forum F r e i s t i l

    Georg-Büchner-Preis: Schriftsteller Martin Mosebach geehrt

    Der mit 40.000 Euro dotierte Georg-Büchner-Preis geht in diesem Jahr an den Frankfurter Schriftsteller Martin Mosebach. Das teilte die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung am Donnerstag mit.

    In der Begründung der Jury heißt es: „Die Auszeichnung gilt einem Schriftsteller, der stilistische Pracht mit urwüchsiger Erzählfreude verbindet und dabei ein humoristisches Geschichtsbewusstsein beweist, das sich weit über die europäischen Kulturgrenzen hinaus erstreckt; einem genialen Formspieler auf allen Feldern der Literatur und nicht zuletzt einem Zeitkritiker von unbestechlicher Selbstständigkeit.''

    Der 55-jährige Mosebach studierte zunächst Jura in Frankfurt und Bonn, bevor er sich 1980 für die Existenz eines freien Schriftstellers entschied. Seitdem arbeitet er in nahezu jedem Genre und hat ein vielfältiges literarisches Werk vorgelegt, das mehrfach ausgezeichnet wurde, zuletzt im vergangenen Jahr mit dem Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Seit 2003 ist er Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, die den Preis nun verliehen hat.

    Bisherige Preisträger waren unter anderem Elfriede Jelinek, Günter Grass und Jottfried Benn. Voriges Jahr ging die Auszeichnung an Oskar Pastior. Der Preis wird auf der Herbsttagung der Deutschen Akademie am 27. Oktober 2007 in Darmstadt an Mosebach verliehen.

    (sueddeutsche.de/berr)

  • Thema von AndyOSW im Forum Sprachpolitik
    Hoover-Realschule zieht positive Bilanz

    Eineinhalb Jahre nach der Einführung der Deutschpflicht auf dem Schulhof hat die Berliner Herbert-Hoover-Realschule eine positive Bilanz gezogen. Die Leistungen der Schüler hätten sich verbessert und die Zahl der Gewalttaten sei deutlich gesunken, sagte Schulleiterin Jutta Steinkamp am Dienstag.

    Die Realschule mit rund 90 Prozent Ausländeranteil hatte 2006 bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, als Lehrer und Schüler beschlossen, auf dem Schulhof und in den Klassen ausschließlich Deutsch zu sprechen. Im vergangenen Jahr war sie mit dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung ausgezeichnet worden.

    © rbb-online.de
    Nachtrag nach der Sendung:

    Mir sind da ein zwei Fragen hängen geblieben:

    - Ist deutsch nun die lingua franca an dieser Schule?

    - Wie steht es mit dem Recht auf Muttersprache? Deutsch im Unterricht - auf alle Fälle. Aber in der Hofpause?
  • Thema von AndyOSW im Forum Buch-, Radio- und Fern...

    SuperRTL - 7 Tage - 7 Köpfe
    02.06.2007 22.05-23.05

    Vorsicht scharfe Zungen! Jochen Busse und sein sechsköpfiges Team haben alles zusammengetragen, was in den vergangenen 7 Tagen Schlagzeilen gemacht hat. Beim etwas anderen Wochenrückblick nehmen heute Kalle Pohl, Oliver Welke, Bernd Stelter, Gaby Köster, Mike Krüger und Jochen Busse gnadenlos alles und alle aufs Korn. Zu Gast ist heute Ina Müller, die sich mit ihrem Mundart-Programm für den Landkreis Cuxhaven und seine plattdeutsche Sprache eingesetzt hat. 1994 gründete sie mit Edda Schnittgard das Kabarett-Duo 'Queen Bee', das 2001 mit dem 'Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson / Lied / Musik' ausgezeichnet wurde. 2005 trennte sich das Duo. Ein Jahr später startete Ina Müller ihre Tour mit eigener Band. Thema: 'Weiblich, ledig, 40'.

    Wiederholung am 16.06.2007, 22.15

  • WitzigesDatum02.06.2007 10:11
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    :-)

  • PhrasenDatum02.06.2007 10:00
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Die Basis ist die Grundlage aller Fundamente.

  • Doppelte FalschschreibungDatum01.06.2007 16:07
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Zitat von Fritz-Franz
    Vincent van Gogh war kein Franzose.
    Habe ich mir gedacht, dass Du das meinst. Wenn ich nicht irre, gehen die Kunsthistoriker aber davon aus, dass er von der französischen Schule beeinflusst wurde. Ich würde ihn deshalb auch unter die "Franzosen" einordnen, aber nicht seiner Herkunft wegen.

    Das "OSW" steht für Oberschöneweide, einem Stadtteile von Berlin.

  • Doppelte FalschschreibungDatum31.05.2007 21:51
    Foren-Beitrag von AndyOSW im Thema

    Ich nehme an, Fritz-Franz zielt auf die in erster Linie abgebildeten "Französinnen" ab. Van Gogh wird natürlich mit kleinem "v" geschrieben, es sei denn, er steht wie bei mir am Satzanfange.

  • Thema von AndyOSW im Forum Buch-, Radio- und Fern...

    arte - Tanztheater Nürnberg
    02.06.2007 12:00-12:30

    Im Auge des Kalligraphen

    Schriftzeichen und Körpersprache, die ästhetische Verbindung der Kalligraphie mit den Bewegungen und Körperfiguren ihrer Tänzerinnen und Tänzer: Das ist die Idee, die hinter Daniela Kurz' Choreografie "Im Auge des Kalligraphen" steht. Eine Meisterin dieser aus Japan und China stammenden Schriftkunst ist die Japanerin Chizu Ikura. Sie hat im Auftrag von Daniela Kurz eine Reihe dieser Zeichen erstellt, die in Teilen des Stücks auf dem Tanzboden projiziert werden. In diesem Tanzkunstvideo wird die handwerkliche Tradition dieser Schreibkunst choreografisch nachempfunden, tänzerisch stilisiert und filmisch aufbereitet: Vom Anrühren der Tusche bis zum fertigen Zeichen; durch die Projektion und die sich exakt bewegenden Körper scheinen sie ineinander zu verschmelzen. Immer wieder werden die Zuschauer in die asiatische Welt entführt, musikalisch - tänzerisch, mit Worten und Gesten die zu den Ritualen rund um die Kalligraphie gehören. Bei aller Kraft und Perfektion, die diese Choreografie auszeichnet, hat Daniela Kurz eine sehr intime, ruhige Kreation für ihr Ensemble geschaffen. Neben dem Tanz und der Kalligraphie hat die traditionelle Musik Bedeutung. Sie wird von den Tänzerinnen und Tänzern teilweise auf Originalinstrumenten live gespielt. Aus der langen Bühnenfassung entwickelten Daniela Kurz und Marcus Behrens ein Konzept für den Film. Die Energie des Originals wird beeindruckend verdichtet. Der Fernsehzuschauer erlebt eine neue und ungewöhnlich nahe Perspektive auf das tänzerische und akustische Geschehen auf der Bühne. Zum Abschluss des mehrjährigen Engagements von ARTE für Tanzfilme werden im Sommer 2007 bis Ende Juli immer samstags gegen 12 Uhr nochmals einige Höhepunkte der aktuellen, europäischen Tanzlandschaft zu sehen sein.
    ---
    Wiederholungen:
    05.06.2007, 14.25 Uhr
    11.06.2007, 10.35 Uhr

  • Thema von AndyOSW im Forum Buch-, Radio- und Fern...

    Phoenix - Die Flüsterer - Dolmetscher für Europa
    01.06.2007 21.45-22.15

    Alles funktioniert reibungslos im Dolmetscher-Apparat des EU-Parlaments. Aber wenn eine EU-Delegation mit Oppositionsparteien in Djibouti zusammentrifft, wird von den Dolmetschern das Äußerste gefordert. "Die Flüsterer" ist der erste Dokumentarfilm, der sich dieser Berufsgruppe widmet. Die Autoren David Bernet und Christian Beetz haben an dem Film zwei Jahre gearbeitet. Auf ihren Recherchereisen in Europa trafen sie unzählige Dolmetscher und tauchten nach und nach in das Milieu internationaler Kommunikation ein. Ihr Film ist eine Hommage an die Sprache im vielsprachigen Europa.
    ---
    Wiederholung am 02.06.2007, 18.45 Uhr

Inhalte des Mitglieds AndyOSW
Beiträge: 631
Ort: Berlin-Oberschöneweide
Geschlecht: männlich
Seite 30 von 30 « Seite 1 25 26 27 28 29 30 Seite »

Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
0 Mitglieder und 2 Gäste sind anwesend:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Manzogd.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 16169 Themen und 20593 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder anwesend:
alisawhite123, autumab, chenyan94, HollisUnefs, Manzogd, Normanseare, piterrise, RaymondEmorm, urcouple, ylq, z2ugame


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz