#1

Ist man zeitlich früh "an" oder "dran"

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 06.07.2015 08:55
von Norbert Linz • 1 Beitrag | 1 Punkte

Liebe Forengemeinde,

ich hatte heute morgen eine Diskussion mit meiner Frau, ob die Aussage.

"Wir sind zeitlich früh dran."

grammatikalisch korrekt ist. Der Duden bestätigt zwar die Aussage als "umgangssprachlich korrekt" - aber wie ist es formal richtig?

Sagt man "zeitlich früh an", oder "zeitlich früh daran", oder etwas ganz anderes?

Ich wäre für ein Feedback sehr dankbar ;-)

nach oben springen

#2

RE: Ist man zeitlich früh "an" oder "dran"

in Rechtschreibung, Grammatik, Stilfragen 07.07.2015 16:47
von Schamane • Moderator | 1.013 Beiträge | 1013 Punkte

Weder noch. "Zeitlich früh (spät) dran" kommt mir allerdings auch eher umgangssprachlich vor.
Hochsprachlich müßte man wohl auf eine andere Formulierung zurückgreifen, etwa:
"Wir sind früh genug hier und haben noch ausreichend Zeit".

nach oben springen


Aktion Deutsche Sprache, Hannover | Das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jh. | Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt | Deutsch-Netz.de, Lippstadt | Deutsche Sprachwelt, Erlangen | Die Seiten für Rechtschreibung | Forschungsgruppe Deutsche Sprache e.V., Aschaffenburg | Institut für Deutsche Sprache, Mannheim | Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt e.V. | Sprachkreis Deutsch, Bern | Sprachpflege.info, Erlangen | Stiftung Deutsche Sprache e.V., Berlin | Verein Deutsche Sprache e.V., Dortmund | Verein für deutsche Rechtschreibung und Sprachpflege e.V., Schwaig bei Nürnberg | Woxikon | www.wortpatenschaft.de
Besucher:
0 Mitglieder und 3 Gäste sind anwesend:

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Deltamjeafe.
Forenstatistiken:
Das Deutsche Sprachforum hat 928 Themen und 5169 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder anwesend:
AddAlgord, breadlalePa, conslefolkPa, Deltamjeafe, Doylelitly, ElmerVef, richardcapps6, seabrinahaand


Xobor Forum Software von Xobor